logo

Oktay Mann gegen 11 in “Wetten, dass?”

logo

In der Sendung vom 5. Dezember wettete Michelle Hunziker gegen Thomas Gottschalk, dass Oktay Mann alleine an einem 8 Meter langen Kickertisch gegen 11 unerfahrene Spieler gewinnen kann.

Oktay Mann spielt seit 15 Jahren professionell Tischfußball und gewann neben zahlreichen Turnieren im Jahre 2006 mit der deutschen Nationalmannschaft den Weltmeistertitel. Auch hat er seit 3 Jahren zusammen mit seinem Tischfußballkollegen Thierry Müller einen eigenen Profi Kickertisch auf dem Markt, den Fireball.

Seine elf Gegner hingegen spielen nur gelegentlich, während sie hauptberuflich Menschenleben im Namen des Deutschen Roten Kreuzes retten.

Nun zur Wette: Die Spielzeit beträgt 3 Minuten, bei einem Unentschieden wäre die Wette für Oktay verloren. Konkrete Regeln im Spiel wurden nicht benannt, jedoch versteht sich für einen Tischfußball Profi die Einhaltung gewisser Grundregeln. (Keine Ein-Mann Pässe, kein Stangen durchdrehen, usw.) Sollte Oktay die Wette verlieren, müsse Michelle Hunziker ein Lied vortragen.

Nach dem üblichen “Top, die Wette gilt” ging das Spiel los. Oktay brachte den Ball über den Balleinwurf ins Spiel und kam auch sofort in Ballbesitz. Nachdem er sich Pass für Pass bis vor das gegenerische Tor vorarbeitete, schoss er schließlich mit einem Pin-Shot das 1:0. Jedoch ging nach dem nächsten Einwurf zunächst die Mannschaft des Roten Kreuzes in Ballbesitz und konnte auch kurz danach das 1:1 schießen. Oktay Mann war hier sichtlich überfordert mit so vielen Stangen und Gegnern.

Den folgenden Balleinwurf konnte er aber wieder zu seinen Gunsten nutzen und spielte sich wieder Stange für Stange Richtung gegnerisches Tor. Nach einem Pfosten-Pfosten Treffer gelang es ihm doch das 2:1 zu erzielen. Jedoch sprang der Ball wieder aus dem Tor, was etwas Durcheinander im Publikum sowie auch bei Herrn Gottschalk und Frau Hunziker schuf.

Oktay ließ sich dadurch nicht durcheinander bringen und brachte den Ball schnell wieder ins Spiel, vielleicht etwas zu schnell, denn Oktays Gegnern gelang kurz danach der Ausgleich zum 2:2. Die Zeit war fast abgelaufen und Oktay musste noch ein Tor schießen um die Wette zu gewinnen. Doch als er sich wieder bis kurz vor das gegnerische Tor kämpfte, trat der Ball die Kehrtwende an und die Zeit lief ab, somit verlor Oktay leider diese knifflige Wette und Michelle Hunziker musste singen.

Natürlich war Oktay Mann seinen Gegnern technisch und spielerisch weit überlegen, jedoch hatte er einfach 20 Arme zu wenig, um diese ganzen Stangen festzuhalten und zu bewegen und deshalb war es ein Leichtes für Oktays Gegner beim Ballbesitz an ihm vorbei zu kommen. Die Aufregung und der Siegesdruck taten dann sein übriges.

Doch auch wenn er diese Wette verlor, gelang es ihm denke ich, den Tischfußball wieder ein bisschen bekannter zu machen und vielleicht werden auch die Sportkneipen die nächsten Tage höher frequentiert von ambitionierten Kickerern, die es ebenso wie Oktay mit mehreren Gegnern aufnehmen wollen.

Hier das Video:

logo

5 Kommentare zu “Oktay Mann gegen 11 in “Wetten, dass?””

  1. avatar Heinrich says:

    oh man -.- erstmal find ich die wette total affig.. aber insbesondere nerven mich michelle un thomas, die nichmal ansatzweise ahnung vom tischfußball haben… “der war nich richtig drin”.. klar das war n wunderschöner linkslang-pin, da brauchen die erstma n schiedrichter obwohl se selber schiris waren *aufreg*…

    danke fürs uploaden 🙂

  2. avatar Hans von Franz says:

    lol, sehr lieb geschrieben der artikel. er hätte aber auch einfach mal gewinnen müssen bei nem torwart der beide ecken frei lässt und leuten die sonst nich kickern können. vor allem 2 mal den ball einfach so verlieren aufer 3er-reihe ganz am ende darf nich passieren, aber naja, gegen den lakritzkonter hatte er eh keine chance 😀

  3. avatar Flo says:

    Naja, er war schließlich unter Zeitdruck. Und das ihm 10 Millionen Zuschauer übers Fernsehen zugeschaut haben, hat ihn sicherlich auch etwas nervös gemacht.

    Flo

    P.S. Wir schreiben ausschließlich liebe Artikel 😉

  4. avatar Armin Tamzarian says:

    schon dünn, was er da gezeigt hat, wobei 3min auch eine albern kurze zeit sind.. die hätte einen satz bis 5 oder 6 spielen müssen!

Schreibe einen Kommentar

logo
logo
© 2009 pin-shot.de Der Tischfußball Blog all rights reserved | Designed by elegantthemes | Impressum | Partner | webeinträge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor