logo

Die richtige Pflege für den Kickertisch

logo

Ein tolles Gefühl, wenn endlich der eigene Kickertisch im Wohnzimmer, der Garage oder in der eigenen Kneipe steht. Man hat lange nach dem richtigen Model gesucht, das günstige Angebot rausgefischt und musste Wochenlang auf die Lieferung warten.
Doch nun steht er endlich da, fertig aufgebaut und Spielbereit. Ein erster Griff an die Stangen offenbart aber das erste Problem. Die Stangen laufen nicht so luftig leicht wie erwartet, wie kann das sein, der Tisch ist doch nagelneu?

Da wir Produktionsfehler wie z.B. nicht parallele Lagerbohrungen und minderwertige Stangen und Gleitlager mal ausschließen (Die können natürlich im Einzelfall vorkommen, sollten aber eigentlich nicht die Regel sein, wenn wir uns vorher über die Qualität des Kickertisches informiert haben), gibt uns das erstmal keinen Grund zur Sorge. Jede neue Stange muss erst einmal ordentlich geschmiert werden.

Schmiermittel

Und hier stellt sich schon die erste wichtige Frage, welches Schmiermittel soll ich für meine Stangen verwenden? Hier gibt’s viele unterschiedliche Möglichkeiten und jeder Kickerspieler hat hier auch seine eigene Empfehlung.

Sehr beliebt ist Pronto Classic Möbelpolitur: Pronto schmiert Lager und Stangen zuverlässig, da es nicht zu flüssig ist, bildet sich ein schöner Film auf der Stange und in den Lagern der recht lange vorhält.

Aber: Die im Pronto enthaltenen Harze (Die das Holz der Möbel schützen sollen) setzen sich auf der Stange(hier entsteht ein schöner Gleitfilm) und in den Lagern fest und führen so im Laufe der Zeit zum verkleben der Letztgenannten. Hier hilft dann nur eine Grundreinigung aller Lager und Stangen, was sehr aufwendig ist. Manchmal wird auch behauptet, dass das Pronto das Kunststoff der Gleitlager und die Puffer angreifen soll, wie es durch manche Öle oder Fette geschieht. Bisher konnte Pronto in dieser Hinsicht aber nichts nachgewiesen werden und auch einige Kickertisch Hersteller empfehlen Pronto als Schmiermittel.

Weitere Möglichkeit – Silikon Öl/Spray: Das “reinste“ Schmiermittel. Ist wohl das beste Schmiermittel für den Kickertisch, die richtige Anwendung vorausgesetzt.

Ich persönlich würde von Silikon Spray Abstand nehmen und lieber das Öl benutzen. Das Auftragen auf die Stangen ist mit dem Spray sehr unpraktisch, hier geht oftmals der Großteil daneben (und vielleicht sogar aufs Spielfeld).

Beim Öl (also der dickflüssigen Silikonflüssigkeit) sollte man aber ebenfalls auf die Anwendung achten. Man sollte niemals zu viel des Öls auf die Stange auftragen, ein kleiner Tropfen auf jeder Seite genügt hier völlig. Das Problem beim Silikonöl ist, dass durch unachtsames Drehen der Stange direkt nach dem Auftragen, gerne mal etwas von dem (zuviel)aufgetragenem Öl auf das Spielfeld spritzt. Wird es dann vom Ball aufgenommen und über das ganze Spielfeld getragen, so muss eine Komplettreinigung stattfinden.

Silikon Öl und Spray gibt es in vielen Verpackungen und Namen, einige Kicker-Shops haben hier auch eigene Produkte mit speziellen Namen. Es sollte nur immer darauf geachtet werden, dass es sich wirklich um reines Silikon handelt und es nicht mit Ölen oder Fetten gemischt ist, diese können nämlich tatsächlich die Kunststoff-Gleitlager oder die Puffer angreifen.

Auf weitere Schmiermittel werde ich hier nicht eingehen, da man meiner Meinung nach in der Regel nur diese zwei verwenden sollte, andere Sachen wie Maschinenöle, Seife oder sonstiges haben entweder eine schlechtere Schmierwirkung oder sind schädlich gegenüber den Kunststoff-Gleitlagern.

Haben wir uns also für ein Schmiermittel entschieden und die Stangen sind geschmiert kann es durchaus sein, dass es immernoch nicht so läuft wie wir es gewohnt sind. Dann gibt es auch hier noch kein Grund zur Sorge. Es dauert ein paar Trainingsstunden und mehrere Schmiervorgänge bis die Stangen wirklich flüssig laufen.

Und während dieser Schmierungen ist vielleicht doch mal ein Malheur passiert und etwas Pronto oder Silikonöl ist auf dem Spielfeld gelandet, so muss man sich nun um die Reinigung des Spielfeldes kümmern.

Die Reinigung des Spielfeldes

So geht’s am Einfachsten: Das Spielfeld mit einen einfachen Glas/Fensterreiniger reinigen und danach mit einem fusselfreien Microfaser Tuch trocken wischen, damit lassen sich Silikonreste und Ballabrieb ohne Schäden am Spielfeld entfernen.

Staub und anderer Schmutz wird sich trotz jeder Sorgfalt und Pflege irgendwann in den Gleitlagern absetzen und die Gleiteigenschaften der Lager verschlechtern, hier hilft dann auch vermehrtes Schmieren nicht mehr, hier sollten Stangen und Gleitlager ausgebaut und gründlich gereinigt werden.

logo

Schreibe einen Kommentar

logo
logo
© 2009 pin-shot.de Der Tischfußball Blog all rights reserved | Designed by elegantthemes | Impressum | Partner | webeinträge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor