logo

Hat das noch viel mit Tischfußball zu tun?

logo

digitaler-tischkickerWenn man gegen stärkere Gegner spielt, dann stellt man deren Tor einfach größer und das Eigene kleiner, diese Option macht jetzt ein neuer Kickertisch möglich. Das ist aber noch nicht das einzige, was diesen Tisch besonders macht. Denn dieser Tisch hat kein tatsächliches Tor mit Torkasten, sondern lediglich eine Wand mit Berührungssensor. Über mehrere Tasten kann man die Größe des Tores bestimmen, wird das “Tor” getroffen, wird die Berührung gezählt, der Ball bleibt aber auf dem Spielfeld.

Für 700$ ist der Tisch von Hammacher-Schlemmer erhältlich. Eigentlich eine interessante Idee, sowohl die Größe des Tores variieren zu können, als auch das Wegnehmen des Torkastens, man muss sich nicht ständig nach dem Ball bücken und die Torgeräusche lassen sich so auch minimieren.

Was denkt ihr, haben solche Inovationen eine Chance, oder hat das nichts mehr mit Tischfußball zu tun?

logo

Ein Kommentar zu “Hat das noch viel mit Tischfußball zu tun?”

  1. avatar Klaus says:

    Moin…
    Hört sich ja nicht schlecht an, aber ich finde das die Geräusche einfach dazu gehören…ohne das Knallen nach einem schönen Tor würde es nur halb so viel Spaß machen. Ich würde also bei den “alten” Tischen bleiben!

Schreibe einen Kommentar

logo
logo
© 2009 pin-shot.de Der Tischfußball Blog all rights reserved | Designed by elegantthemes | Impressum | Partner | webeinträge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor