logo

Orientteppich Muster 6 buchstaben

logo

Detaillierte ethnographische Informationen stammen aus den Arbeiten von Ethnologen wie Vsevolod Miller und sowjetischen russischen Erhebungen des Instituts für Anthropologie und Ethnographie (zitiert in[112]) Während der langen Periode der industriellen Produktion kann jedoch die Verbindung zwischen bestimmten Entwürfen und ihrer ethnischen und geographischen Herkunft verloren gegangen sein. Die Forschung wurde hauptsächlich in russischer Sprache veröffentlicht und ist immer noch nicht-russisch sprechenden Wissenschaftlern nicht vollständig zugänglich. [111] Aus westlicher Sicht, als sich Ende des 19. Jahrhunderts wissenschaftliches Interesse an orientalischen Teppichen zu entwickeln begann, schlossen sich die kaukasischen Regionen, die Teil der Sowjetunion waren, dem Westen zu. So waren westliche Informationen über Teppichweberei enden in den kaukasischen Ländern nicht so detailliert wie aus anderen Regionen des “Teppichgürtels”. [108] Die beiden Staaten, Indien und Pakistan, trennten sich 1947 bei der Teilung Indiens. Die Tradition des Teppichwebens war jedoch auf dem indischen Subkontinent üblich. Daher werden sie in diesem Abschnitt zusammen beschrieben. Sofern nicht anders angegeben, bezieht sich “Indien” in diesem Abschnitt auf den indischen Subkontinent. Teppiche, die in Städten und regionalen Zentren wie Tabriz, Kerman, Mashhad, Kashan, Isfahan, Nain und Qom gewebt werden, zeichnen sich durch ihre spezifischen Webtechniken und den Einsatz hochwertiger Materialien, Farben und Muster aus. Stadtmanufakturen wie die von Täbris haben eine wichtige historische Rolle bei der Wiederbelebung der Tradition der Teppichweberei nach Zeiten des Niedergangs gespielt. Teppiche, die von den Dörfern und verschiedenen Stämmen des Iran gewebt werden, zeichnen sich durch ihre feine Wolle, helle und aufwendige Farben und spezifische, traditionelle Muster aus. Nomadische und kleine Dorfweber produzieren oft Teppiche mit kühneren und manchmal groberen Designs, die als die authentischsten und traditionellsten Teppiche Persiens gelten, im Gegensatz zu den künstlerischen, vorgeplanten Entwürfen der größeren Arbeitsplätze.

Gabbeh Teppiche sind die bekannteste Art von Teppich aus dieser Linie der Tradition. Die Zahl der Quellen für eine genauere Datierung und die Zuordnung der Provenienz nahm im 17. Jahrhundert zu. Safavid Teppiche wurden als diplomatische Geschenke an europäische Städte und Staaten präsentiert, als die diplomatischen Beziehungen intensiviertwurden. 1603 überreichte Schah Abbas dem venezianischen Doge Marino Grimani einen Teppich mit gewebten Gold- und Silberfäden. Europäische Adlige begannen, Teppiche direkt aus den Manufakturen von Isfahan und Kashan zu bestellen, deren Weber bereit waren, bestimmte Designs, wie europäische Wappen, in die in Auftrag gegebenen Peces zu weben. Ihr Erwerb wurde manchmal akribisch dokumentiert: 1601 wurde der Armenier Sefer Muratowicz vom polnischen König Sigismund III. Vasa nach Kashan geschickt, um 8 Teppiche mit dem polnischen königlichen Waffenhof in Auftrag zu geben. Die Kashan-Weber taten dies, und am 12. September 1602 überreichte Muratowicz die Teppiche dem polnischen König und die Rechnung dem Schatzmeister der Krone. [37] Repräsentative Safavid Teppiche aus Seide mit gewebten Gold- und Silberfäden wurden fälschlicherweise von westlichen Kunsthistorikern als polnischer Hersteller angesehen. Obwohl der Fehler korrigiert wurde, behielten Teppiche dieser Art den Namen “polnische” oder “Polonaise” Teppiche.

Der passendere Typname der “Shah Abbas”-Teppiche wurde von Kurt Erdmann vorgeschlagen. [37] Diesen Analysen zufolge wurden natürliche Farbstoffe für Teppichwolle verwendet: 1925 setzte er, unterstützt von der britischen Regierung, Ahmad Shah Qajar, den letzten Schah der Qajar-Dynastie, ab und gründete die Pahlavi-Dynastie.

Ähnliche Artikel zum Thema:

    Keine Treffer
logo

Keine Kommentare zugelassen.

logo
logo
© 2009 pin-shot.de Der Tischfußball Blog all rights reserved | Designed by elegantthemes | Impressum | Datenschutzerklärung | Partner | webeinträge