logo
Du durchsuchst gerade die Kategorie: Training

Videotutorial Jet / Snakeshot

logo

Nun geht es endlich weiter, wir haben ein neues Videotutorial erstellt. Diesmal zum Jet oder auch Snakeshot genannt. Ein großer Dank gilt dabei unserem Gast, Philipp Skandera für seine ausführlichen Erklärungen.

Wir haben auch noch eine Seite mit Tipps zum Jet / Snakeshot.

 

Mit 30 minuten am Tag zum besten Tischfussballer der Welt

logo

Frédéric Collignon ist derzeit einer der besten Tischfussballspieler der Welt, wenn nicht sogar der Beste. Auf dem Blog von Tischfussball-online.com gibt es jetzt ein tolles Interview mit dem Belgischen Profi.

Er erzählt u.A. von seinen bisherigen Erfolgen und Niederlagen, von seinen Trainingstischen und seinen Plänen für die Zukunft.

Ganz interessant find ich die Antwort auf die Frage, wie viel Zeit er denn täglich in sein Training steckt:

“Ich spiele in der Regel nur wenn ein Turnier bevorsteht. Ich versuche darauf vorbereitet zu sein. Wenn z.B. die Tornado Worlds bevorstehen, versuche ich einen Monat vorher mindestens 30 Minuten jeden Tag zu spielen. Das ist natürlich nur ein Durchschnittswert, an manchen Tagen spiele ich zwei Stunden mit Freunden und anderen Tagen mache ich eine Pause.”

Also scheint er das mit dem Training eher lässig zu sehen, aber jedem der jetzt denkt, er könne mit 30 minuten am Tag auf sein Niveau kommen, den muss ich leichter enttäuschen. Wenn man beim Tischfussball an einem Punkt angekommen ist, an dem man fast jede mögliche Technik perfekt beherrscht, gilt es natürlich nur noch dieses Niveau zu halten und dafür reichen einem so talentierten Spieler sicherlich diese 30 Minuten.

Steht man allerdings am Anfang und möchte seine Technik noch perfektionieren, so ist doch ein etwas höheres Trainingspensum angebracht. Ich möchte an dieser Stelle nur an Oktay Mann erinnern, welcher schrieb, dass er in Anfangszeiten nicht selten 6 Stunden am Tag trainierte.

Weiterhin gibt Collignon in dem Interview aber auch sehr interessante Tipps für die Defensive auf der 5.

Es gibt mehrere Verteidigungsmöglichkeiten und Du musst die Richtige gegen den richtigen Gegner anwenden. Zunächst musst Du Deinen Gegner kennen, es ist viel einfacher wenn Du ihn kennst, dann weisst Du was Du zu tun hast.

Wie er das ganze beschreibt klingt es natürlich extrem einfach. Doch sind das brauchbare Tipps die man sich für das nächste Turnier zu Herzen nehmen sollte. Denn oftmals ist doch nicht nur die Technik eines Spielers entscheidend sondern vor allem seine Mentale Stärke und die Fähigkeit den Gegner zu lesen.

Wer das ganze Interview lesen möchte, kann dies Hier tun.

Die Ballkontrolle und die “rutschigen” Bälle

logo

Nicht erst seit die Spanier die WM in Südafrika gewonnen haben wissen wir, wie wichtig die Ballkontrolle bei fast allen Ballsportarten ist. Und da macht auch Tischfussball keine Ausnahme.

Die Ballkontrolle, Ballführung, Ballgefühl, wie man es auch nennen mag ist eine Eigenschaft welcher hohe Beachtung geschenkt werden sollte. Besonders als Anfänger sollte das Augenmerk im Training besonders auf der Ballkontrolle liegen.
Je besser ich den Ball kontrollieren kann, desto leichter fällt es mir neue Techniken zu erlernen und mich unterschiedlichen Gegebenheiten, sei es ein anderer Tisch oder ein anderer Ball, anzupassen. Bevor ich einen Ball im Spiel passen oder schießen kann, muss ich ihn immer erst in die richtige Position dafür bringen und das schaffe ich nicht, oder zumindest nicht sicher und unter Druck, wenn ich nicht das nötige Ballgefühl habe.

Deshalb sollte ich bevor ich ein Passystem oder Schusssystem trainiere, zuallererst ein gewisses Maß an Ballgefühl besitzen, d.h. ich sollte den Ball sicher klemmen können und auch ohne Probleme von einer Figur zur Nächsten spielen können, ohne das mir der Ball ständig wegrutscht oder wegrollt.

Viele werden jetzt sagen: “Ach, Ballkontrolle übe ich genug während des Spiels!”. Doch das ist eben nicht der Fall. Während des Spiels trainiert man nicht effektiv, man kann im Spiel höchstens das umsetzen, was man bereits vorher trainiert hat.

Was meine ich eigentlich mit Ballkontrolle? Nun Ballkontrolle bedeutet, dass der Ball das macht, was man will. Ganz einfach gesagt.
Wie kann ich die Ballkontrolle trainieren? Dafür haben wir schon ein paar Tipps und auch Videos für euch zur Verfügung gestellt.

Diese findet ihr unter Tutorials -> Ballkontrolle und Ballführung

« Previous Entries

logo
© 2009 pin-shot.de Der Tischfußball Blog all rights reserved | Designed by elegantthemes | Impressum | Partner | webeinträge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor