logo

Kickertische


KickertischeKickertische – Was es zu beachten gibt. Auf dieser Seite möchten wir euch umfangreiche Informationen über Kickertische näher bringen. Da wir sehr viel Wert darauf legen, umfangreich zum Thema Tischfussball zu informieren dürfen wir natürlich die Kickertische dabei nicht vergessen.

Jetzt bleibt nur noch eine einzige Frage: Was möchtest du über Kickertische wissen?


Ihr habt noch Tischfussball-Fragen die auf dieser Seite unbeantwortet bleiben? Kein Problem, scheibt uns einfach eure Frage in das Kommentarfeld am Ende der Seite.

Kickertische kaufen

Die Online Shops wie eBay und Amazon sind voll von Angeboten sogenannter “Profi” und “Turnier” Kickertische. Das ein Kickertisch für unter 100 Euro kein Profi oder Turnier-Kickertisch sein kann, sollte dabei eigentlich klar sein.

Aber für alle, die beim Kickertisch Kauf nicht wissen worauf man achten sollte, stellen wir hier ein paar Informationen über Kickertische bereit.

Wofür brauche ich den Kickertisch?

Wenn man sich einen Kickertisch kaufen möchte, gilt es vorher genau zu überlegen was man eigentlich möchte. Nicht jeder sucht einen Turnier-Kicker für 1000 Euro. Und nicht jeder braucht einen Kickertisch auf dem man wie die Profis spielen kann. Oftmals will man einfach nur einen ordentlichen Kicker für kleines Geld, der Spaß macht und nicht nach den ersten Spielen auseinander fällt.

Deshalb sollte man bei der Wahl eines Kickertisches, die Möglichkeiten erstmal anhand der gewünschten Nutzungsart selektieren.

  • Kickertische für Kinder und Jugendliche

    Ein Kickertisch, auf dem vorzugsweise Kinder oder Jugendliche spielen sollen, bedarf natürlich weit weniger Stabilität als ein Gerät, dass einem Kneipenalltag stand halten muss. Dafür müssen hier andere Details beachtet werden. So zum Beispiel die Höhe des Kickertisches. Turnierkickertische sind über 90 cm hoch. Für Kinder unter 12 Jahren ist das viel zu hoch, ohne Hilfe durch eine Fußbank oder ähnliches sehen sie so nicht mal das Spielfeld. Die meisten günstigeren Kickertische sind aber auch etwas niedriger. Sehr geeignet für Kinder und Jugendliche sind auch die sogenannten Multifunktionstische. Diese Tische vereinen mehrere Spiele in einem Tisch. Meistens ist somit neben dem Tischfussball auch noch Billard, Tischhockey und Tischtennis inbegriffen. Durch ihre Vielseitigkeit eignen sich diese Tische natürlich besonders für Kids die sich ungern für ein Spiel entscheiden. Somit werden gleich mehrere Spiele abgedeckt und es wird garantiert niemals langweilig.

  • Ein Kickertisch für die Studenten WG oder den Pausenraum zum kleinen Preis

    Als Student ist immer eines besonders wichtig: Es muss billig sein. Da sich billig aber auch oft auf die Qualität bezieht, haben wir stattdessen günstige Kickertische rausgesucht, die den Alltag in einer Studenten WG problemlos überstehen sollten. Es ist wichtig, dass bei solchen Beanspruchungen auch eine gewisse Stabilität seitens des Kickertisches geboten wird. Hier kommt es neben dem Gewicht des Kickers auch auf die Komponenten wie Stangen, Spielfeld und Figuren an. Haben diese eine gewisse Qualität, so steht dem spaßigen Tischfussball Spiel zwischendurch nichts im Wege und viel kosten muss es auch nicht. Erste passable Angebote für diesen Bereich starten bereits bei 200€ und sind somit auf jeden Fall bezahlbar.

  • Kickertische für den Kneipenbetrieb mit und ohne Münzer

    Die dauerhafte Belastung für einen Kickertisch in einer Kneipe ist natürlich die schwerste, die man sich vorstellen kann. Tag für Tag spielen angeheiterte erwachsene Menschen an dem Kickertisch und lassen ihre guten, so wie schlechten Emotionen gerne auch am Tisch aus. Das ist natürlich eine besondere Beanspruchung für den Kickertisch. Besonders die Stangen müssen hierunter oft leiden. Nicht selten sieht man einem Kickertisch in der Kneipe bereits das Alter an den stark verbogenen und krummen Stangen an. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir eine Auswahl hochwertiger Tischfussball Tische zusammengestellt, die dem Kneipenalltag gewachsen sind. Und sollte doch mal etwas kaputt gehen, ist es bei einem Marken-Kickertisch kein Problem sich einzelne Ersatzteile zu bestellen.

  • Kickertische für das Training daheim

    In Deutschland gibt es mittlerweile knapp 10000 aktive Tischfussball Spieler. Nicht wenige von denen haben auch einen Kickertisch zuhause um sich auf bevorstehene Kicker Turniere oder Liga Spiele vorzubereiten. Bei der Auswahl der Kickertisches für das Training daheim sollte natürlich besonders darauf geachtet werden, dass der Trainingstisch die Turnierbedingungen perfekt nachbildet. Deswegen haben viele Hersteller von Turniertischen bereits “Home” und “Training” Varianten ihrer Kickertische herausgegeben. Diese Kicker haben meistens ähnliche Spieleigenschaften wie die Turniertische und unterscheiden sich lediglich durch fehlendes Gewicht und fehlende Spielereien, wie z.B. beidseitiger Ballauswurf von dem Original Kicker. Die Trainings-Kickertische für begeisterte Tischfussballer sind aber trotzdem nicht unbedingt billig. Mindestens 800 Euro muss man schon locker haben, wenn man Zuhause wirklich effektiv Tischkicker trainieren und spielen möchte. Deshalb lohnt sich eine solche Anschaffung tatsächlich meistens nur für Turnier und Liga Tischfussball Spieler.

  • Wo kann ich nun meinen Kickertisch kaufen?

    Wenn ihr wisst, wofür ihr euren Kickertisch haben wollt, dann müsst ihr noch das richtige Modell für euch finden. Und um dieses Problem zu lösen, um den richtigen Kickertisch zu finden, müsst ihr auf tischkicker-info.de gucken. Dort wird euch bei der Auswahl des perfekten Tischkicker für euch geholfen.

Kickertische – Komponenten auf die es ankommt

Um einen guten Kickertisch von einem schlechten Kickertisch unterscheiden zu können, bedarf es etwas Wissen über die einzelnen Komponenten, die für einen Tischkicker wichtig sind.

Der Korpus (Körper) des Kickertisches

  • Der Korpus von Kickertischen muss natürlich den Belastungen stand halten. Während es bei einem Kickertisch für Kinder weniger auf das Gewicht und die Stabilität des Tischkickers ankommt, sollte ein Kickertisch für Erwachsene schon mindestens ein Gewicht von 70kg aufweisen. Alles was leichter ist wird auf dauer nicht stabil bleiben und bleibt auch während eines hitzigen Spiels nicht an Ort und Stelle stehen.
  • Die verwendeten Materialien sollten natürlich ausreichend stabil sein um den Belastungen stand zu halten. Sind die Wände des Kicker-Körpers nicht stabil genug, können auch die daran befestigten Standbeine keine Stabilität gewährleisten.

Die Standbeine

Auf den Standbeinen steht der Kickertisch, sie tragen also maßgeblich zur Stabilität bei.

  • Oftmals sind die Beine günstiger Kicker aus zu dünnem Material gefertig und bieten somit keine Stabilität
  • Vor allem auf den Schraubverbindungen wirken hohe Kräfte während eines hitzigen Kicker Matches, daher sollten diese Stellen besonders Stabil sein.
  • Um Kickertische ausrichten zu können, sollten die Standbeine höhenverstellbare Füße haben. Außerdem ist eine Gummierung der Füße günstig um ein Verrutschen zu verhindern.

Die Stangen

  • In einem professionellen Kickertisch werden ausschließlich Hohlstangen mit 16mm Durchmesser eingesetzt.
  • Hohlstangen sind leichter und lassen sich somit schneller und einfacher bewegen. Ein gewisser Durchmesser ist wichtig um dem Verbiegen der Stange Vorzubeugen.
  • Bei einem günstigen Kickertisch sind Vollstangen oftmals stabiler als Hohlstangen, sind aber schwerer und dadurch schlechter zu bewegen.
  • Grundsätzlich kann man keine Aussage darüber treffen, ob Vollstangen stabiler sind als Hohlstangen, da dies von den verwendeten Materialien und der Verarbeitung abhängt.


Die Lager

  • In günstigen Tischkickern wird oft mit “hochwertigen” Kugellagern geworben. In Turniertischen kommen ausschließlich Gleitlager zum Einsatz.
  • Gleitlager sind nicht nur verschleißärmer und günstiger als Kugellager, sie sind auch besser für die Aufgaben an einem Kickertisch geeignet.

Das Spielfeld

  • Ist das Spielfeld auf einer zu dünnen Holzplatte aufgebracht, kann es schnell passieren, dass sich das Spielfeld in der Mitte nach unten biegt.
  • Ist das Spielfeld einmal schief oder eingebogen, lässt es sich meistens nicht mehr vollständig reparieren.
  • Ist die Beschichtung des Spielfelds zu rutschig, kann man den Ball nicht mit den Figuren einklemmen.
  • Sind die Ecken und Banden des Spielfelds nicht ordentlich angehoben kommt es zu Spielunterbrechung wegen totgelegener Bälle.

Die Figuren

  • Die Figuren müssen einen passenden Abstand zum Spielfeld haben. Anonsten hebt der Ball bei Schüssen ab und eventuell passt der Ball nicht mal unter der nach oben gerdrehten Figur hindurch.
  • Außerdem sollte man die Kräfte nicht unterschätzen, die auf eine Kickerfigur einwirken. Deshalb müssen diese auch ausreichend dick und fest sein um harten Tischkicker Matches standzuhalten.

Die Griffe

  • Sind die Griffe schlecht geformt und aus billigem Material so gibt es in hitzigen Matches und schwitzigen Händen keinen guten Griff.

Ersatzteile

  • Kauft man sich einen NoName Kickertisch bei einem Discounter oder im Internet, so wird man es später schwer haben, im Reparaturfall an die originalen Ersatzteile ranzukommen.

Hersteller und Marken

Bekannte Tischkicker Hersteller und Marken

Hier ist eine kleine Auflistung in zufälliger Reihenfolge von bekannten Kickertisch Herstellern und Marken.

Leonhart
(www.original-leonhart.com)

  • Original Leonhart ist einer der ältesten Hersteller von Kicker- und Billardtischen in Deutschland
  • Neben der Fertigung älterer Tischkicker und Sondermodellen konzentriert sich Leonhart auf die Produktion der Kickertische:
  • Leonhart Pro Table
    • Der Leonhart Pro Tisch ist ein offizieller Turniertisch des Internationalen Tischfussball Verbandes (ITSF) und wird somit auch auf offiziellen Weltranglistenturnieren gespielt. Außerdem wird er von vielen Vereinen bei den Bundesliga Wettbewerben eingesetzt. Er ist nach der DTFB Norm gefertigt.
  • Leonhart Soccer
    • Mit dem Soccer Tisch hatte sich Leonhart bei dem P4P Verband 2011 um die neue Tischkooperation beworben. Damals hatte sich aber der Ullrich Kicker durchsetzen können. Somit fristet der Leonhart Soccer Tischkicker eher ein Nischendasein in manchen Kneipen und als Trainingstisch daheim.

Lehmacher
(www.billardbau-lehmacher.de)

  • Lehmacher hat jahrelang den Tischkicker für die Wettbewerbe des P4P Verbandes gestellt. Im Jahre 2011 wurde der Lehmacher dann durch den neuen Ullrich P4P Kickertisch abgelöst.
  • ML Professional Soccer (ehemals ML P4P)
    • Der mittlerweile als ML Professional Soccer bezeichnetete Kicker ist daher noch in einigen Kneipen zu finden. Seinerseits stellte er das Maß der Dinge bei Kickertischen dar. Durch fehlende Innovationen und hohe Preise ist der Kickertisch in Vergessenheit geraten.
  • Tecball
    • Unter der Bezeichnung Tecball baute Lehmacher einen Soccer Kicker nach der DTFB Norm um als Turniertisch auf deutschen Challengern und bei Wettbewerben der Deutschen Bundesliga zum Einsatz zu kommen, von den Maßen her äquivalent zum Profi Leonhart Kicker. Mittlerweile sind für diese Turniere keine DTFB Norm mehr notwendig. Als Lehmacher dann auch noch die ITSF Lizenz des Kickers auslaufen lässt, fielen auch die Weltranglisten Turniere auf dem Tisch weg. Somit findet man den Kicker nur noch vereinzelt in Kneipen und auf den Bundesliga Veranstaltungen, was ihn ebenfalls in Vergessenheit geraten lässt.

Lettner
(www.lettner-kicker.de)

  • Die Lettner Manufaktur ist noch recht neu im Kickertisch Geschäft. Eindruck machten Sie mit einem Kickertisch der nicht nur tolle Spieleigenschaften, sondern auch noch eine schicke Optik bot. Lettner galt als großer Favorit für die Ausschreibung des neuen P4P Kicker, konnten hier aber leider nicht das Rennen machen.
  • Evolution
    • Der Evolution ist der Standard Tisch der Lettner Manufaktur, ein qualitativ sehr hochwertiger Kickertisch mit bestechender Optik.
  • Coupe
    • Der Coupe ist die Lettner Tischfussball Variante nach der DTFB Norm, ähnlich dem Leonhart Pro Kickertisch und dem Lehmacher Tecball. Vom Spielverhalten wie der Evolution nur mit kürzerem Spielfeld und hohen Toren.

Ullrich Kicker
(www.ullrich-sport.com)

  • Ullrich baute früher Kickertische in China und verkaufte sie günstig in Deutschland. Vor kurzem hat sich aber das Unternehmen um 180° gedreht. Ihre immernoch sehr günstigen Kickertische fertigen Sie ausschließlich in Deutschland und können somit neben dem guten Preis auch mit einer ordentlichen Qualität überzeugen. Als Ullrich 2011 offizieller Partner des P4P Verbandes wurde, änderte sich die Produktstrategie des Unternehmens. Innovationen wie herausnehmbare Gleitlager und gesplintete Figuren mit Gewichtseinlagerungen hielten Einzug und sorgten dafür, dass die Ullrich Kicker quasi über Nacht zu den beliebtesten Kickern Deutschlands wurden.
  • Ullrich Home
    • Der Ullrich Kicker Home bietet das beste Preis Leistungsverhältnis was man bei einem Kickertisch bekommen kann. Neben der guten Standard Ausführung des Kickers kann man auch noch optionale Upgrades in Ullrich P4P Ausführung dazu bestellen.
  • Ullrich Sport
    • Der Ullrich Kicker Sport ist die etwas teurere Home Variante mit hochwertigeren Materialien und höherem Gewicht. Ebenfalls mit den P4P Upgrades aufwertbar.
  • Ullrich P4P
    • Der Ullrich P4P ist der aktuelle Kickertisch der P4P Turniere. Beidseitig verstellbarer Ballauswurf, gesplintete und gewichtete Figuren und herausnehmbare Gleitlager sind nur ein paar Eckpunkte dieses innovativen Tischkickers.
  • Fireball
    • Der Fireball wurde in einer Kooperation von Ullrich und den deutschen Tischfussball Größen Thiery Müller und Oktay Mann entwickelt. Er stellt einen Kompromiss zwischen Soccer-Kicker und Tornado dar. Der Fireball soll somit optimal für alle Spieltechniken sein. Auf dem amerikanischen Markt hat er mittlerweile sogar den Tornado als Tischfussball Marktführer verdrängt und erfreut sich weltweit großer Beliebtheit.

Tuniro
(www.tuniro.com)

  • Tuniro ist eine Eigenmarke des Online Shops Maxstore. Die Kickertische von Tuniro werden in Fernost gefertigt, dadurch können die Kicker sehr günstig hergestellt werden. Nichts destotrotz erfüllen die Tuniro Kicker einen gewissen Qualitätsstandard wie man es sonst nich von China-Kickern gewöhnt ist. Die Tuniro Kickertische stellen somit eine günstige Alternative für alle Hobby Kicker mit niedrigem Preis-Budget dar.

Schreibe einen Kommentar

logo
logo
© 2009 pin-shot.de Der Tischfußball Blog all rights reserved | Designed by elegantthemes | Impressum | Partner | webeinträge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor