logo

Jet / Snakeshot


Der Jet, oder auch Snakeshot gennant, ist eine sehr effektive und leicht erlernbare Schusstechnik. Der Jet ist noch eine recht neue Schusstechnik, durch ihre recht hohe Erfolgsquote, recht einfach Ausführung und Multitable Funktionalität, hat er sich aber sehr schnell über die ganze Welt verbreitet.

Die Vorbereitung für den Jet ist ähnlich der beim Pin Shot.

Der Ball muss in eine unter dem Figurenfuß vor der Figur geklemmten Position gebracht werden.

Die Handhaltung ist jedoch eine vollkommen andere als noch beim Pin Shot.

Beim Jet nutzen wir nicht nur die Handinnenfläche um Schwung zu holen, sondern noch einen Teil des Unterarms mit.

In der Grundstellung vor dem Schuss ruht unser Handgelenk am Griff, dabei üben wir mit dem Handgelenk nur so viel Druck auf den Griff aus, dass wir die Stange ohne großen Kraftaufwand ziehen und schieben können.

Die Ausführung ist dann folgendermaßen: wir lassen nun den Griff über unser Handgelenk und die komplette Handfläche hinunterrollen und fangen den Griff wie auch bei der “Affenhand” in den Fingerspitzen wieder auf. Durch diese Bewegung führt die Kickerfigur eine 360° Bewegung aus, die dem geklemmten Ball den Impuls zum Schuss nach vorn gibt.

Hier nutzt man die Gunst aus, dass beim Tischfussball eine 360° Bewegung der Figur vor und nach der Ballberührung erlaubt ist. Deshalb ist es auch wichtig, den Griff wieder in den Fingerspitzen aufzufangen, ansonsten vollführt unsere Figur nach dem Schuss eine Bewegung weit über 360°. Was nach den meisten Kickerregeln, unter anderem dem ITSF Regelwerk, ein Foul wäre.

Zum Erlernen des Jet müsst ihr für euch selbst die perfekte Haltung finden. Wichtig ist, dass ihr beim Abrollen aus dieser Haltung die Stange, bzw. die Figur um mindestens 360° dreht, um den Ball zu treffen und den Griff danach auch wieder auffangen könnt.

Habt ihr die perfekte Handhaltung und Abrolltechnik für euch gefunden, könnt ihr versuchen den Ball vor eurem Schuss seitlich zu ziehen oder zu schieben. Ihr solltet auch die seitliche Bewegung zuerst einmal trainieren, ohne dabei die Schussbewegung auszuführen, um ein Gefühl für diese besondere Handhaltung zu bekommen. Versucht auch, den in Bewegung versetzten Ball – ohne Veränderung eurer Griffhaltung – wieder einzuklemmen und ihn danach wieder in die andere Richtung zu bewegen. Dabei könnt ihr auch den Druck auf den Griff, sowie auf den Ball variieren, um den richtigen Druck für euch zu finden mit der ihr den Ball aus eurer Schussposition möglichst parallel zur Stange über die gesamte Torlänge schieben und ziehen könnt.

Solltet ihr die seitliche Bewegung des Balles drauf haben. Könnt ihr nun versuchen während der seitlichen Bewegung den Schuss auszuführen. Dabei ist wichtig, dass ihr dem Ball zuerst den Impuls zur seitlichen Bewegung gebt und erst dann mit eurer Abrollbewegung beginnt, ansonsten bleibt der Ball während eurer Schussbewegung liegen und ihr schießt ins Leere.

Um den Jet noch gerader zu schießen ist eine Gegenbewegung nötig. Gegenbewegung heißt, dass in dem Moment, in welchem die Figur den Ball trifft, die Stange in die entgegengesetzte Richtung geschoben/gezogen wird.

Ihr solltet wie immer darauf achten beim Üben langsam anzufangen und euch Schritt für Schritt zum perfekten Jet vorzuarbeiten. Übereifer ist nicht angebracht, ansonsten kann es passieren, dass man sich eine unsaubere Technik angewöhnt, die es später schwer macht, den Jet auf hohen Niveau zu spielen.

Hier das ganze nochmal als Video:

Zurück zur Übersicht aller Tutorials.

Schreibe einen Kommentar

logo
logo
© 2009 pin-shot.de Der Tischfußball Blog all rights reserved | Designed by elegantthemes | Impressum | Partner | webeinträge
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor